VOLKSWANDERUNG DES MTV FÖRSTE

Am 1. Mai fand wieder der traditionelle Volkswandertag des MTV Förste zum Jagdhaus im Westerhöfer Wald statt. Ich war mit meiner Familie bei tollem Wetter dabei und genoss die großartige Veranstaltung.

Bereits zum 87. Mal wurde diese bei Jung und Alt äußerst populäre Wanderung ausgetragen. In einer Sternwanderung geht es von allen umliegenden Ortschaften zum Jagdhaus in den Westerhöfer Wald. Der Wandertag ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art in der gesamten Region.

In der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr konnte man sich am Jagdhaus anmelden. Jeder Teilnehmer erhält nach jeweils 5 Wanderungen eine Medaille. „Ich bekomme auch bald eine Medaille“, erzählte mein fünfjähriger Sohn stolz seinen Großeltern. „Ich war auch schon zweimal dabei!“

In diesem Jahr haben sich insgesamt 1.167 Wanderer angemeldet, davon 120 Neuwanderer. Dazu kommen aber noch viele Wanderer, die sich nicht registrieren lassen, sondern nur kommen, um ein leckeres Würstchen oder Fischbrötchen zu essen und Leute zu treffen. Bei welcher Veranstaltung in Osterode gelingt es sonst, so viele Leute zum Mitmachen zu motivieren?

Für die Organisation und das leibliche Wohl sorgten viele Helfer des MTV Förste. Es ist großartig, dass sich immer genug Menschen finden, die bereit sind, diese Traditionsveranstaltung durchzuführen. An alle herzlichen Dank! Ein großer Dank geht auch an die Freiwillige Feuerwehr Förste, die aufgrund der Waldbrandgefahr vor Ort war.

Ich habe großen Respekt vor der Leistung der Helfer und werde als Bürgermeister alles tun, sie in Zukunft zu unterstützen, damit solche Traditionsveranstaltungen weiterhin durchgeführt werden können.

Jens Augat zusammen mit seinem Sohn auf dem Weg zum Jagdhaus im Westerhöfer Wald