BEIM ERSTEN OSTERODER STADTWALDLAUF DABEI

Am Sonntag nahm ich zusammen mit Maren Saade und Jonas Fröhlich sowie vielen weiteren Läufern am Osteroder Stadtwaldlauf rund um die Eulenburg teil.

Wir drei versuchten uns beim Sanitätshaus-Sturm Cup über 6 km. Die Strecke führte uns durch das Wohngebiet “Sösepark“ und dann entlang der Vogelstation fast bis hinauf zum Damm der Sösetalsperre. Hier wurde nach einem steilen Anstieg der höchste Punkt der Strecke erreicht. Von nun an ging es stetig bergab oder auf gerader Strecke zurück zur Eulenburg, dem Start- und Zielbereich. Dort erwarteten uns zahlreiche Zuschauer, die alle Läuferinnen und Läufer lautstark anfeuerten.

Wir liefen gemeinsam ins Ziel und genossen die besondere Atmosphäre diesen neuen Laufevents.

Der MTV Osterode am Harz hat den Altstadtlauf aus verschiedenen Gründen zu einem Waldlaufevent rund um die Eulenburg umgewandelt. Das neue Konzept hat sich bewährt: Mehrere hundert Läuferinnen und Läufer nahmen an den fünf Läufen teil. Dazu kamen viele Zuschauer, die das Areal durch den extra eingesetzten Pendelbus von der Bleichestelle aus gut erreichen konnten.

Den Besucherinnen und Besuchern wurde viel geboten. Egal ob Vogelstation, Bowlingcenter oder Lebensbaum – überall herrschte reger Betrieb und auch die Wassermanufaktur Verital und der Green Voltage Racing e.V. stießen auf Interesse. Darüber hinaus gab es eine große Auswahl an Essen und Getränken. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Osteroder Band „Haxe“.

Viele ehrenamtliche Helfer stellten den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sicher. Nicht nur viele Mitglieder des MTV Osterode, sondern auch die DRK Bereitschaft – Osterode am Harz und die Funkhilfe Harz waren im Einsatz. Vielen Dank an die Organisatoren, an alle beteiligten Helfer und an die zahlreichen Sponsoren, die dieses Event unterstützen. Solche großen Veranstaltungen machen nicht nur das Leben in Osterode attraktiv, sondern haben auch eine große Werbewirkung für unsere Stadt.

Jonas Fröhlich, Jens Augat und Maren Saade auf der Strecke (v.l.)
Geschafft – kurz nach dem Zieleinlauf.