BESUCH BEI DER DRK BEREITSCHAFT OSTERODE

Kürzlich besuchte ich die DRK Bereitschaft Osterode am Harz und informierte mich vor Ort im Alten Spritzenhaus über deren ehrenamtliches Engagement. Ich durfte an einem Dienstabend teilnehmen, der wöchentlich dienstags von 19:30 bis 21:30 Uhr stattfindet. Dabei wurde ich in lockerer Atmosphäre über die vielfältigen Aufgaben der DRK Bereitschaft informiert. Ich bin sehr beeindruckt von der Motivation und dem Einsatzwillen jedes einzelnen Mitglieds.

Die DRK Bereitschaft leistet ihre Arbeit ehrenamtlich. Das ist für jeden Einzelnen mit einem riesigen zeitlichen Aufwand verbunden, um die entsprechenden Qualifikationen zu erlangen – neben dem eigentlichen Beruf. Als Grund für das ehrenamtlichen Engagement nennen viele ihren Willen, Menschen zu helfen. Dabei werden die Einsätze selbst immer schwieriger, denn nicht selten werden die Helferinnen und Helfer selbst angegriffen.

Ein wesentlicher Teil der Arbeit vor Ort ist neben der eigentlichen Bereitschaft die sanitätsdienstliche Absicherung von Veranstaltungen. Hier stehen die Ehrenamtlichen des DRK bereit, um in Notfällen schnell Erste Hilfe leisten zu können und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken.

Die DRK Bereitschaft ist in den Räumlichkeiten der Stadt Osterode untergebracht, und zwar im alten Spritzenhaus in der Neustadt. Die Herausforderungen dieses alten Gebäudes sind sein baulicher Zustand, insbesondere die Tore (Denkmalschutz), und die Größe der Einstellfläche für die Fahrzeuge.

Der scheidende Bereitschaftsleiter Tobias Wittig und seine Kolleginnen und Kollegen nahmen sich viel Zeit, um mir auch die Fahrzeuge zu zeigen, und erläuterten mir, was alles getan werden muss, um die vorgeschriebenen Normen einhalten zu können, und mit welch hohen Kosten das verbunden ist. Ein Beispiel ist die Überprüfung der Medikamente, die nach dem Ablaufdatum nicht mehr verwendet werden dürfen.

Das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder der DRK-Bereitschaft und der damit verbundene zeitliche Aufwand haben mich sehr beeindruckt. Ihr Einsatz ist von großer Bedeutung für die Menschen hier vor Ort, für die ganze Stadt und für die Vereine. Ich kann jedem Einzelnen nur großen Dank aussprechen!

Eine wesentliche Aufgabe der Stadtverwaltung sehe ich auch darin, ehrenamtliches Engagement in allen Facetten zu unterstützen.