FAHRRADAKTIONSTAG DES LANDKREISES GÖTTINGEN

Als Auftakt für die Kampagne Stadtradeln 2019 drehte sich beim Fahrradaktionstag am vergangenen Sonntag auf der Kreisstraße 427 in Aschenhütte alles um die Themen Radfahren und Verkehrssicherheit.

Zusammen mit weiteren Radfahrern aus Bad Grund und Osterode sind wir der Einladung zum Mitradeln auf einer Sternfahrt gefolgt und haben uns vom Osteroder Kornmagazin auf den Weg nach Aschenhütte gemacht. Hier trafen dann alle Radfahrerinnen und Radfahren aus dem ganzen Landkreis Göttingen zusammen.

In Aschenhütte wurden – u.a. durch die Verkehrswacht Göttingen und zahlreiche regionale Fahrradhändler – verschiedenste Aktionen angeboten. So gab es Fahrradsicherheitsparcours, Reaktions-, Rauschbrillen- und Fahrradhelmtests, sowie kostenlose Probefahrten mit Pedelecs und E-Lastenrädern. Bei einer Suppe, Kuchen und Getränken konnte sich gestärkt werden.

Vorgestellt wurde hier auch der „Schutzstreifen außerorts“. Damit ist die Fahrbahnmarkierung zum Schutz des Radverkehrs auf Straßen im ländlichen Raum gemeint, die Gegenstand eines bundesweiten Modellprojekts ist und seitdem landes- und bundesweit diskutiert wird.

Beim Fahrradaktionstag ging es um Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Wichtige Themen, die wir auch in Osterode viel stärker in den Blick nehmen müssen.

Landrat Bernhard Reute hielt eine kurze Ansprache