ABENDRUNDGANG IN ÜHRDE

Jede unserer Ortschaften ist wichtig und sei sie noch so klein!

Unser vierter Abendrundgang führte uns durch das Stadtdorf Ührde, mit dem ich viele tolle Erinnerungen verbinde. Meine Frau und ich haben hier 2014 unsere kirchliche Hochzeit im tollen Ambiente des Gasthauses Sindram gefeiert.

Start und Ziel des Ortsrundganges waren am Feuerwehrhaus, wo der Abschluss in bewährter Weise mit Würstchen und kalten Getränken begangen wurde. Ingrid Kreckmann führte uns fachkundig durch die Geschichte Ührdes. Stationen waren u. a. das Hirtenhaus, die Kapelle und der Friedhof. In den Gesprächen während des Rundgangs zeigte sich, wie wichtig es den Einwohnerinnen und Einwohnern Ührdes ist, den besonderen Charakter ihres Stadtdorfes zu erhalten. Aktuelle Themen waren u. a. die Flurbereinigung und die Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung Richtung Schwiegershausen.

Gerade in Ührde wurde noch einmal deutlich, dass jede unserer Ortschaften einzigartig ist. Ihre Bewohner kennen sich vor Ort am besten aus und sollten deshalb noch stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden werden.

Unter Fachkundiger Führung wurden wir durch Ührde geleitet